Klassische Massagen Deep Friktions (Querfriktionen) Bindegewebsmassagen

Klassische Massage (KMT)
Ist eine der ältesten Behandlungsmethoden aus der Physiotherapie.
Durch verschiedene Grifftechniken werden Durchblutung und Stoffwechsel aktiviert und Muskelverspannungen gelöst.

Deep Friktions (Querfriktionen)
Ist eine spezielle Technik aus der Manuellen Therapie.
Die Querfriktion ist eine intermittierende Massage an Muskeln, Sehnenübergängen und Sehnenknochenübergängen. Hier entstehen durch sportliche oder chronische Überlastungen häufig entzündliche Reizzustände, die sehr schmerzhaft sein können.
Dazu zählen Schulterschmerzen, Achillessehnenreizungen, Tennis- oder Golferellenbogen, Bänderdehnungen an Fuß- und Kniegelenken.
Die Querfriktionen beseitigen die Reizzustände und die oftmals um die Sehne eingelagerten Ödeme.

Bindegewebsmassage
Auch subkutane Reflextherapie genannt wurde 1929 von Elisabeth Dicke bergründet. Es werden hierbei Haut-, Unterhaut und Faszientechnik zur Behandlung der Bindegewebszonen eingesetzt.

Sie wird hauptsächlich eingesetzt, um spinale und periphere Gelenkfunktionsstörungen, Arthrose und rheumatische Erkrankungen, Nervenwurzelschmerzen, Ischialgien und Neuralgien zu behandeln.